Rund um die Fensterbank

Fensterbanküberstand

Unzulänglich ausgeführte Fensterbanküberstände stellen einen immer wiederkehrenden Ärger dar. Das Regenwasser rinnt am Fenster herab auf die Fensterbank, und verläßt diese im Normalfall an der Tropfkante. Wenn die Tropfkante jedoch nicht weit genug von der Fassade  entfernt ist, so rinnt das Wasser an der Fassade herab und sorgt hier für unansehnliche Verschmutzungen. Besonders gilt dies für helle, mineralische Putze, wie sie heute vermehrt bei Wärmedämmverbundsystemen Verwendung finden. 

Eine Fensterbank ist im Prinzip nichts anderes als die Abdeckung einer Mauerwerkskrone. Da die  Aluminiumfensterbank aus Metall besteht, fällt sie in den Wirkungsbereich der VOB/C ATV DIN 18339 - Klempnerarbeiten Ausgabe 2000-12.

Hier, und in den Flachdachrichtlinien, findet man die einzige Vorschrift im Sinne einer Allgemeinen Technischen Regel, die eine Aussage über das Thema "Fensterbanküberstand" trifft.

Unter Punkt 3.4.3.heißt es in der DIN 18339:

  • Abdeckungen müssen eine Tropfkante mit mindestens 20 mm Abstand von den zu schützenden Bauwerksteilen aufweisen.


Ferner heißt es unter 3.4.4.

  • Ecken sind regensicher auszuführen


Sowohl die "Technsiche Richtlinie der Bundesverbände: Einbau von Fenstern und Fenstertüren" (1998) als auch der "Leitfaden zur Montage" der RAL-Gütegemeinschaft (5/00) beziffern bei den Konstruktionsdetails einen Fensterbankanschlusses einen Überstand größer oder gleich 20 mm gemäß DIN 18339. Der RAL Leitfaden empfiehlt hierbei allerdings ausdrücklich einen Überstand von 30 - 40 mm. In Abhängigkeit der Fassadenorientierung, Fassadengestaltung und Fassadenmaterialien können ggf. sogar größer Überstände unwirksam sein. (R. Oswald: Die Beurteilung von Abdeckungen bei Fassadenverschmutzungen in db 11/96)

  
 
Abdichtung zur witterungsseitigen Leibung

Die Aufgabe der äußeren Fensterbank ist es, anfallendes Niederschlagswasser kontrolliert abzuführen. Damit dies sichergestellt ist, muß die Fensterbank eine wannenförmige Ausprägung haben. Diese wird in der Regel durch die hintere Aufkantung, mit der die Bank am Fensterrahmen angeschraubt wird, und den seitlich aufgebrachten Endstücke erreicht. Hierbei handelt es sich um L- oder C-förmige Abschlußstücke, die seitlich auf die Kopfseiten der Alubänke aufgesteckt werden. Sie müssen an die Leibung regendicht und bewegungsfähig angearbeitet werden.  Die hintere Aufkantung muß in einem Falz (gemäß DIN 68101 für Holzfenster) liegen, der hinter dem Fensterprofil liegt damit das Eindringen von Regenwasser zwischen der Aufkantung und dem Fensterrahmen nicht möglich ist. Es wird empfohlen, ein Dichtband zwischen der hinteren Fensterbankaufkantung und der Rahmenfalzoberfläche einzubauen.

Auszug aus der ift-Richtlinie: Holzfenster - Konstruktion und Montage:

Außenfensterbänke
Fensterbänke sind so auszubilden, daß das Niederschlagswasser nach außen über die Fassade abgeleitet wird und daß kein Wasser ins Gebäudeinnere eindringen kann. Die Neigung der Fensterbank sollte 5° nicht unterschreiten. Der Überstand der Abtropfkante über die Vorderkante fertige Fassade soll ca. 30 bis 40 mm betragen. Er darf 20 mm nicht unterschreiten. Die Fensterbänke müssen am Blendrahmen mit ausreichender Festigkeit und dicht gegen Niederschlagwasser befestigt werden. Ausreichende Dehnmöglichkeiten für die thermisch bedingten Längenänderungen müssen gewährleistet sein. Bei einer Ausladung > 150 mm ist eine zusätzliche Befestigung am Baukörper erforderlich.

Im Leitfaden zur Montage nach RAL wird die Abdichtung zwischen Fensterbankaufkantung und Fensterrahmen in Kapitel 6.1.1 ebenso ausdrücklich gefordert wie die zusätzliche Abdichtung der Verschraubung.

Quelle: www.khries.de

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Seitlicher Abschluss fuer Alu Fensterbank 25mm - Typ F

UVP 2,22 EUR
Ihr Preis ab 2,16 EUR
4,32 EUR pro Paar
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Alu Fensterbank mit 25mm Blende

UVP 6,96 EUR
Ihr Preis ab 6,74 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Seitliche Abschluesse Typ F - 40mm

UVP 2,34 EUR
Ihr Preis ab 2,28 EUR
4,56 EUR pro Paar
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. AntiDroehnstreifen

ab 4,37 EUR
4,37 EUR pro lfm
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten